East Cavalry Field  (3. Juli 1863)

Geschichte


Karte: Hal Jespersen www.cwmaps.com

Generalmajor Stuart sollte mit der konföderierten Kavallerie die linke Flanke der Nord-Virginia-Armee überwachen und die Hauptverbindungslinie im Rücken der Potomac-Armee unterbrechen.

Drei Meilen ostwärts von Gettysburg traf Stuart mit vier Brigaden, ca. 3.430 Reiter mit dreizehn Kanonen, gegen 13:00 Uhr auf Brigadegeneral David McM. Greggs Division, verstärkt durch Brigadegeneral George A. Custers Brigade, ca. 3.250 Reiter. Stuart griff sofort mit dem 1. Virginia Regiment an, wurde jedoch im Gegenangriff durch das 7. Michigan Regiment unter Custers persönlicher Führung - “Come on, you Wolverines!” - im Kampf mit Pistole und Säbel zurückgeworfen.

Durch Verstärkungen gelang es Stuart, Custers Reiter in die Flucht zu schlagen. Stuart befahl einen erneuten Angriff mit der Masse der Brigade Brigadegeneral Wade Hamptons. Mit gezogenen Säbeln griffen die Reiter Hamptons das 7. Michigan Regiment an. Gregg ließ darauf die Flanken Hamptons angreifen. Von drei Seiten bedrängt wichen die konföderierten Reiter auf die Ausgangsstellungen aus.

Das gesamte Gefecht dauerte ca. 40 Minuten. Obwohl ein taktisches Unentschieden bedeutete das Gefecht eine strategische Niederlage Lees, weil es Stuart nicht gelang, in den Rücken der Potomac-Armee zu gelangen.

Einer der weniger bekannten Teilnehmer der Schlacht war George Armstrong Custer, unter dem zwei Pferde weggeschossen wurden. Gettysburg stellte einen Höhepunkt seiner Karriere dar.


Panoramas

 Unites States Cavalry Avenue  Confederate Cavalry Avenue

Confederate Lines

   

Union Lines

 

zurück zur Gettysburg-Hauptseite

Fotos, Texte, Grafiken: JHreisen - Wikipediaq - NPS

Daten und Links ohne Gewähr (Stand 01.2016)