Little Round Top  (2. Juli 1863)


Karte: Hal Jespersen www.cwmaps.com

Nach der Einnahme von Devil’s Den griff die Alabama Brigade unter dem Kommando Brigadegeneral Laws mit Unterstützung zweier texanischer Regimenter der Brigade Robertsons in Richtung auf die Tops an. Schnell erreichte das 15. Alabama Regiment die Höhe des Big Round Top und begann sofort mit der Annäherung an den Little Round Top, als es unter mörderisches Feuer geriet. Das 20. Maine Regiment aus der Brigade Oberst Strong Vincents war nur zehn Minuten vorher auf dem Hügel eingetroffen.

Der Kommandeur des 15. Alabama, Oberst William C. Oates, erkannte die Bedeutung des Little Round Top und versuchte wiederholt, die Stellung des 20. Maine unter Oberst Chamberlain rechts zu umgehen, was aber nicht gelang. Als dem 20. Maine schließlich die Munition ausging, befahl Chamberlain einen Bajonettangriff, der das 15. Alabama auf dessen Ausgangsstellungen zurückwarf. Der Film „Gettysburg“ zeigt detailliert den Kampf des 15. Alabama gegen das 20. Maine. Nach und nach trafen weitere Verbände der 1. Division des V. Korps ein und die Lage an den Tops konnte stabilisiert werden. Der Angriff Hoods bei Devil’s Den war verlustreich, aber erfolgreich, konnte jedoch nicht weiter auf die Tops vorangetrieben werden.

  

  

 

  

    

Karte: Hal Jespersen www.cwmaps.com

20th Maine Volunteers  (Zeittafel und Infos HIER)

   

Das Regiment wurde in Portland, Maine am 29.August 1862 in einer Stärke von 961 Mann aufgestellt. Anschließend wurde es nach Alexandria, Virginia verlegt um der ersten Brigade in der ersten Division des fünften Korps, in der Potomac Armee zugeordnet zu werden. Von Oktober 1862 bis Juli 1865 wurde das 20. Maine Regiment der dritten Brigade in der ersten Division des fünften Korps zugeteilt. Die Männer waren in 10 Kompanien (A, B, C, D, E, F, G, H, I, K) aufgeteilt. Das rote Malteserkreuz ist das Abzeichen der ersten Division des fünften Korps, dem das 20. Maine angehörte. Das Regiment nahm nach der Kapitulation des Südstaaten an der großen Siegesparade in Washington teil, bevor es am 16. Juli 1865 aufgelöst wurde. Zusammen wurden Neun Offiziere und 138 Mann in den Kämpfen getötet oder tödlich verwundet, ein Offizier und 145 Mann verlor man durch Krankheiten, insgesamt gab es 293 Tote zu beklagen.

   

15th Alabama Volunteers (Zeittafel und Infos HIER)

   

Das Regiment wurde im August 1861 in Fort Mitchell/Alabama ausgehoben und bestand aus 11 Kompanien aus den umliegenden Landkreisen Barbour, Dale, Henry, Macon, Pike und Russell. Die ursprüngliche Aufgabe des Regiments war die Heimatverteidigung. Später zog es mit über 900 Mann nach Tennessee und später nach Virginia. Bei Manassas wurde es einer Brigade der regulären Armee zugeteilt unter dem Kommando von Maj. Gen. Crittenden. (später Brig. Gen. Trimble). Das Regiment blieb während Jackson's Valley-Feldzug im Shenandoah-Tal und war in einige Kämpfe verwickelt. In den folgenden Monaten war das Regiment an fast allen größeren Schlachten beteiligt und erlitt starke Verluste. Bei Appomattox kapitulierten die verbliebenen 170 Soldaten. Von den insgesamt 1.633 Männern im Regiment wurden 260 in den Schlachten getötet, 440 starben im Dienst oder im Hospital und 231 wurden versetzt oder entlassen.

 

Monumente (Little Round Top / Sykes Avenue)

Signal Corps HQ 5th Corps HQ 5th Corps / Artillery Brigade
HQ 5th Corps / 1st Division / 3rd Brigade HQ 5th Corps / 2nd Division / 3rd Brigade Hazlett-Weed
Colonel Strong Vincent Gouverneur Warren 20th Maine / Company B Marker
Michigan Sharpshooters 16th Michigan Infantry 44th New York Infantry
121st New York Infantry 140th New York Infantry 146th New York Infantry
Ohio Artillery Battery L 5th Ohio Infantry 9th Pennsylvania Reserves
91st Pennsylvania Infantry 98th Pennsylvania Infantry 147th Pennsylvania Infantry
155th Pennsylvania Infantry 5th United States Artillery Battery D Law's Brigade

zurück zur Gettysburg-Hauptseite

Fotos, Texte, Grafiken: JHreisen - Wikipedia - NPS

Daten und Links ohne Gewähr (Stand 01.2016)