Monumente - Bronzestatuen (Nr. 8 bis Nr. 25)

Brig. Gen. Francis C. Barlow (US) / Nr. 8
Howard Ave (Barlow Knoll)
Die Bronzestatue ist ca. 2,5 m hoch und wurde von dem Künstler John Massey Rhind entworfen, der noch weitere Statuen in Gettysburg gestaltete. Die Statue steht auf einem 3 m hohen Granitsockel. Das Monument wurde durch den Staat New York am 6.Juni 1922 errichtet. Auf der Tafel an der Vorderseite befinden sich biografische Daten über General Barlow.
    

Maj. Gen. John Buford (US) / Nr. 9

Chambersburg Pike (McPherson's Ridge)

Das Monument wurde im Jahr 1892 errichtet und am 1.Juli 1895 eingeweiht. Die 2,7m große Statue wurde von James Kelly gestaltet, der für seine Militärstatuen bekannt war. Die Statue steht hier auf einem1,9m hohen Granitsockel. Um den Sockel herum befinden sich originale Kanonen der "Calef's Battery, 2. US Artillerie, Batterie A". Die Kanone, die entlang der Straße Chambersburg Pike ausgerichtet ist, feuerte bei der Schlacht unter der Führung von General Buford den ersten Schuß ab. Sie trägt noch die Seriennummer 223 und ist mit einer kleinen Bronzeplakette versehen.

     


John Burns (US) / Nr. 10

Stone Avenue (McPerson's Ridge)

John L. Burns (* 5. September 1793 in Burlington, Vereinigte Staaten; † 7. Februar 1872 in Gettysburg) war ein Veteran des Britisch-Amerikanischen Krieges und nahm am 1. Juli 1863 als Zivilist im Alter von 70 Jahren auf Seiten der Unionsarmee an der Schlacht von Gettysburg während des amerikanischen Bürgerkrieges teil. Er wurde während der Schlacht verwundet, überlebte jedoch und wurde zu einer nationalen Berühmtheit der Vereinigten Staaten. Die Statue von John Burns befindet sich an der Stone Avenue. Sie ist ca. 1,8 m hoch und wurde von Alber George Bureau gestaltet. Unter der Statue beindet sich ein Granitstein mit einer Informationstafel. Das Denkmal wurde durch den Staat Pennsylvania am 1.Juli 1903 eingeweiht.

Tafelinschift:
"My thanks are specially due to a citizen of  Gettysburg named John Burns who although over seventy years of age shouldered his musket and offered his services to Colonel Wister One Hundred and Fiftieth Pennsylvania Volunteers. Colonel Wister advised him to fight in the woods as there was more shelter there but he preferred to join our line of  skirmishers in the open fields when the troops retired he fought with the Iron Brigade. He was wounded in three places."  -Gettysburg report of Maj.-Gen. Doubleday.

     


Father William Corby / Nr. 11
Sedgwick Ave (Cemetery Ridge)
 

Brig. Gen. Samuel Crawford (US) / Nr. 12
Crawford Ave (Plum Run)
 

Maj. Gen. Abner Doubleday (US) / Nr. 13
Reynolds Ave / Meredith Ave
 

Brig. Gen. John Geary (US) / Nr. 14
Slocum Ave (Culp's Hill)
 

Brig. Gen. John Gibbon (US) / Nr. 15
Hancock Ave (Cemetery Ridge)
 

Brig. Gen George S. Greene (US) / Nr. 16
Culp's Hill (Top)
 

Brig. Gen. Alexander Hays (US) / Nr. 17
Hancock Ave (Cemetery Ridge)
 

Brig. Gen. A.A. Humphreys (US) / Nr. 18
Steinwehr Ave / Sickles Ave
 

Maj. Gen. John F. Reynolds (US) / Nr. 19
Baltimore Pike (National Cemetery)
 

Brig. Gen. John Robinson (US) / Nr. 20
Doubleday Ave (Oak Ridge)
 

Brig. Gen. James Wadsworth (US) / Nr. 21
Reynolds Ave (The Railroad Cut)
 

Maj. Gen. Gouverneur K.Warren (US) / Nr. 22
Little Round Top
 

Brig. Gen. Alexander Webb (US) / Nr. 23
Hancock Ave (Cemetery Ridge)
 

Maj. Gen. William Wells (US) / Nr. 24
South Confederate Ave (Plum Run/Woods)
 

Albert Woolson / Nr. 25
Hancock Ave (Cemetery Ridge)

Dieses Denkmal wurde für Albert Woolson errichtet, der vom 11.Februar 1850 bis zum 02.August 1956 lebte. Er war der letzte Soldat der Unionsarmee, der noch im Bürgerkrieg gedient hatte. Er hatte sich am 10.Oktober 1864 bei der Kompanie C des 1.Minnesota Artillery Regimentes als Kompanie-Trommler eingeschrieben, nachdem sein Vater bei der Schlacht von Shiloh gefallen war. Das Regiment wurde nicht mehr in Kampfhandlungen verwickelt und Woolson wurde am 07.September 1865 ausgemustert. Das Monument zu Ehren von Woolson wurde im Jahr 1956 im Bereich von Zieglers's Grove auf dem Gettysburg-Schlachtfeld errichtet.

 

Fotos, Texte, Grafiken: JHreisen - Wikipedia - NPS - Library of Congress - Gettysburg Battlefield / Daten und Links ohne Gewähr (Stand 01.2016)